Anfang der 60er Jahre

The Smoothies, rechts Scott
The Smoothies, rechts Scott

1960 nahmen die Smoothies ein paar Pop-Singles auf, produziert von Milt Gabler, der später für sein lebenslanges Engagement, Künstler wie Billie Holiday, Louis Armstong und Bill Haley zu lancieren, in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen wurde.

Doch da 1960 Folksongs boomten, machten John und Scott sich bald auf die Suche nach einem Banjospieler. Ihr Plan war, ein Folktrio zu gründen. Dick Weissman, einer der fünf weltbesten Banjospieler, wurde ihr dritter Mann. Sie nannten sich The Journeymen und nahmen für Capitol Records drei Alben auf.

Kurz darauf betraten die Beatles die Weltbühne, und alles wurde anders. John gründete The Mamas and the Papas und schrieb während der 60er Jahre eine beachtliche Anzahl an Songs, mit denen er den persönlichen und gesellschaftlichen Umbruch dieses Jahrzehnts einfing und wiedergab. Billy Joel bezeichnete John als den „Stephen Foster der 60er Jahre“. Einer dieser bemerkenswerten Songs war San Francisco.